Schulstress abbauen – Infoabend gibt Hilfestellung

„Stressfrei durch die Schule – wie können Bewegung und Akupunkturpunkte zum Stressabbau bei Kindern beitragen?“ lautet der Titel eines Vortrages von Marlies Clausen. Die Kinesiologin und pädagogische Lernberaterin spricht auf Einladung des  Kieler Kiwanis-Club am Donnerstag, den 13. November 2008 um 20.00 Uhr im Abendgymnasium „Der Ravensberg“, Rankestraße 2. Es werden unterschiedliche Strategien zum Abbau von Stress, schulischer Belastung und negativen Erlebnissen vorgestellt, eine von ihnen ist z.B. das Klopfen bestimmter Akupunkturpunkte. Bewegung ist Futter für das Gehirn heißt es. Welche Übungen lassen sich gezielt und effektiv einsetzen und machen dabei – nicht nur Kindern - auch noch Spaß? Die Referentin berichtet von ihren Erfahrungen aus der eigenen Praxis, gibt viele nützliche Tipps und möchte mit konkreten Vorschlägen zum Mit- und Nachmachen anregen. Der Eintritt zu dieser öffentlichen Vortragsveranstaltung ist frei, der KIWANIS-Club Kiel bittet um eine Spende zugunsten seiner Arbeit für unterstützungsbedürftige Kinder und Jugendliche in Kiel.

KIWANIS ist eine der größten und ältesten Serviceclub-Organisationen der Welt mit über 300.000 Mitgliedern in fast 100 Ländern, davon rund 3000 Männer und Frauen in Deutschland, die sich aktiv für das Wohl von Kindern einsetzen. Der Name „Kiwanis“ ist indianischen Ursprungs und bedeutet frei übersetzt „wir haben Freude daran, aktiv zu sein“. KIWANIS steht für soziales Engagement und Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligten Kinder in unserer Gesellschaft. In Kiel engagieren sich rund 25 Männer und Frauen im örtlichen Kiwanis-Club.